Hier finden Engagierte Tipps und Angebote

Ob Fortbildungen, Förderprogramme oder interessante Lesetipps: Hier erhalten Sie aktuelle und nützliche Informationen.

Kostenlose Fortbildungen

Seit 2014 bietet die Stadt Weingarten in Kooperation mit der Volkshochschule ein Fortbildungsprogramm für ehrenamtlich bzw. freiwillig Engagierte an. Bürgerinnen und Bürger, die sich seit mindestens einem Jahr in Weingarten engagieren, können kostenlos an den Kursen, Workshops und Infoabenden teilnehmen. Die Fachstelle für Bürgerschaftliches Engagement übernimmt die Kosten.

  • Bessere Fotos: Grundkurs Bildgestaltung
    Ob auf der Homepage oder in der Pressemitteilung – gute Fotos sind in der Vereinsarbeit unverzichtbar. In diesem Workshop erlernen Sie die grundlegenden Techniken der Bildgestaltung. Mit dem Programm Affinity Photo können Sie Bilder sowohl für das Internet als auch für den Druck optimieren. Kursinhalte:
    - Kurze Einführung in Affinity Photo
    - Goldener Schnitt und Horizont
    - Hoch-, Quer- oder Panoramaformat
    - Beispiele an Porträt, Landschaft usw.
    - Schärfe und Tiefenschärfe
    - Licht und Schatten
    - Dateiformate Raw, Tiff, Jpg und PNG

    Der Kurs richtet sich an Anfänger*innen und Fortgeschrittene gleichermaßen. Besondere Vorkenntnisse sind nicht nötig. Einige Gestaltungsmöglichkeiten lassen sich nur nutzen, wenn Belichtungszeit und Blendenzahl an der Kamera manuell eingestellt werden können. 
    Bitte bringen Sie Ihre eigene Kamera mit aufgeladenem Akku und einen Laptop mit sowie, wenn vorhanden, Stativ und Blitz. Installieren Sie auf Ihrem Laptop die kostenlose Testversion von Affinity Photo. Den Link dazu finden Sie auf www.weingarten-online.de/fortbildung

    Datum: Samstag, 25. März 2023, 9 bis 13 Uhr
    Ort: VHS-Geschäftsstelle, Heinrich-Schatz-Str. 16, Raum 5 
    Anmeldeschluss ist am 15. März 2023.
    Kostenfreie Veranstaltung für Ehrenamtliche aus Weingarten und den Außenstellen der VHS Weingarten.
    Anmeldung online über die VHS, per Mail an vhs@weingarten-online.de oder unter Telefon 0751 / 560 353-10

  • Pressearbeit mit Erfolg 
    Wie kommt mein Anliegen möglichst gut in die Zeitung und ins Amtsblatt "Weingarten im Blick"? Diese Frage stellen sich viele Ehrenamtliche. Die Antwort ist einfach: Entscheidend ist effektive Pressearbeit. Bernd Adler, Redakteur der „Schwäbischen Zeitung“, gibt in diesem Workshop am 18. April 2023 Tipps aus der Praxis, die Ihnen, Ihrem Verein und der Redaktion die Arbeit erleichtern. Dabei geht es vor allem darum, wie Berichte aufgebaut und wie die wichtigsten Botschaften in nur wenigen Sätzen formuliert werden. Zudem gibt er Hinweise, wie man gute Fotos macht, speziell Schwarz-Weiß-Motive für „Weingarten im Blick“ oder andere. Ein wesentlicher Teil des Workshops sind Beispiele und eigene Übungen der Teilnehmer*innen.
    Datum: Dienstag, 18. April 2023, 19 bis 21 Uhr
    Ort: Weingarten, VHS-Geschäftsstelle, Heinrich-Schatz-Str. 16, Raum 2
    Anmeldeschluss: 4. April 2023. 
    Kostenfreie Veranstaltung für Ehrenamtliche aus Weingarten und den Außenstellen der VHS Weingarten
    Anmeldung online über die VHS, per Mail an vhs@weingarten-online.de oder unter Telefon 0751 / 560 353-10


Die Fortbildungen der Stadt Weingarten finden Sie auch im Programm des Landkreises. Mehr dazu unter Fortbildungsprogramm Freiwillig aktiv | Landkreis Ravensburg | Landkreis Ravensburg (rv.de) 


Zu welchen Themen würden Ihr Verein und Sie sich gerne fortbilden? Wir freuen uns über Ideen und Anregungen an die E-Mail-Adresse ehrenamt@weingarten-online.de.

Wettbewerbe & aktuelle Förderprogramme

Nicht nur reden, sondern tun – nach dieser Devise fördert die Bürgerstiftung Kreis Ravensburg Projekte aus den Bereichen Soziales, Bildung, Umwelt, Sport und Kultur zum Jahresanfang 2023. Durch die Starthilfe mit bis zu 500 Euro sollen „Gute Vorsätze“ für 2023 in die Tat umgesetzt werden. Die Ausschreibung richtet sich landkreisweit an gemeinnützige lokale Organisationen, Vereine, Initiativen, Schulen und Kitas. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt und die Bürgerstiftung freut sich auf innovative und nachhaltige Projektideen. Die geförderten Projekte müssen in diesem Jahr umgesetzt werden und dürfen ein Gesamtvolumen von 2.000 Euro nicht überschreiten.

Voraussetzungen für eine Förderung durch die Bürgerstiftung Kreis Ravensburg sind

•        die Beteiligung von Ehrenamtlichen;

•        ein Bezug zur Region;

•        eine konkrete Aktivität mit sichtbarem Ergebnis im Jahr 2023;

•        die Angabe des genauen Verwendungszwecks der Fördermittel;

•        ein ausgefüllter Förderantrag mit kurzer Projektbeschreibung und Finanzierungsplan per E-Mail an anja.beicht@buergerstiftung-kreis-rv.de.

Einsendefrist ist der 28. Februar 2023. Der Projektausschuss der Bürgerstiftung entscheidet über die Förderung der Projekte.
Der Förderantrag kann auf der Homepage der Bürgerstiftung Kreis Ravensburg unter www.buergerstiftung-kreis-rv.de heruntergeladen werden.

 

Die zweite Bewerbungsphase des Ideenwettbewerbs im Programm ENGAGIERT FÜR KLIMASCHUTZ des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement (BBE) läuft nur noch bis zum 28. Februar 2023. Gesucht werden bundesweit fünf innovative Projekte, die das Thema Klimaschutz im Engagementfeld zivilgesellschaftlicher Organisationen (Sport, Kultur, Jugend, Bildung, Migration und Integration, Bevölkerungs- und Katastrophenschutz u.a.) aktiv stärken und (weiter-)entwickeln wollen und hierbei insbesondere neue Kooperationen und Synergien auf Verbands-, Vereins- und Organisationsebene auf den Weg bringen. Wie und mit welchen Mitteln, ist der Kreativität der Bewerber*innen überlassen. Jedes Projekt kann mit bis zu 50.000 Euro über einen Projektzeitraum von 1 bis 1,5 Jahren gefördert werden.

Ihre Ehrenamtlichen brauchen eine extra Portion Anerkennung? Sie haben eine gute Idee, um mehr Ehrenamtliche für Ihre Initiative zu gewinnen? Sie wollen endlich diese Fortbildung machen und Ihre Vereinsarbeit auf sichere Füße stellen? Dazu brauchen Sie nicht viel, aber ganz ohne Geld geht es auch nicht? Wir wissen: Mit bis zu 2.500 Euro können ehrenamtlich getragene Organisationen in strukturschwachen und in ländlichen Regionen viel für Ihre Engagierten tun. Mit dem Förderprogramm will die DSEE Sie dabei unterstützen, Ehrenamtlichen das Leben leichter zu machen.

Weitere Infos unter Mikroförderprogramm (deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de)

Wo und was wurde bisher gefördert? Infos finden Sie unter Engagement und Ehrenamt (deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de) 

Fördermöglichkeiten sind genauso vielfältig wie Engagement und Ehrenamt selbst. Die stetig wachsende Datenbank der DSEE hat unter Förderprogramme Archive (deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de) eine Übersicht zusammengestellt, die permanent aktualisiert wird.

Bundesprogramm Demokratie leben!

Seit 2015 fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend mit "Demokratie leben!" Projekte zur Demokratieförderung, Vielfaltgestaltung und Extremismusprävention. Das Programm zielt darauf ab, demokratisches Verhalten, ziviles Engagement und den Einsatz für Vielfalt und Toleranz zu fördern.Neben Kindern und Jugendlichen, Studierenden und Menschen mit Behinderungen zählen Eltern und Pädagog*innen, zivilgesellschaftliche Akteur*innen, kirchliche Träger, Vereine, Verbände sowie Multiplikator*Innen zur Zielgruppe des Programms.

Mit der Teilnahme am Bundesprogramm können Projekte zur Stärkung der demokratischen Bürgergesellschaft, für Demokratie- und Toleranzerziehung, soziale Integration, interkulturelles und interreligiöses Lernen bzw. antirassistische Bildungsarbeit, kulturelle und geschichtliche Identität sowie Bekämpfung (rechts-) extremistischer Bestrebungen (junger Menschen) gefördert werden.

Zu Beginn des zweiten Förderzeitraums wurden folgende inhaltliche Leitziele für Weingarten definiert:


Leitziel 1: Weingarten fördert das Demokratieverständnis innerhalb der Stadtgesellschaft

  • Stärkung des demokratischen Bewusstseins und der politischen Partizipation
  • Aufbau von Initiativen zur Förderung des Demokratie- und gemeinsamen Werteverständnisses

Leitziel 2: Weingarten sensibilisiert und bildet ein Bewusstsein gegen Diskriminierung, Extremismus und Gewalt gegenüber Minderheiten

  • Präventive Maßnahmen zum Abbau von gegenseitigen Vorurteilen unter dem Gesichtspunkt der sozialen Gerechtigkeit
  • Erinnerungskultur und historisch-politische Bildungsarbeit als Mittel zur Sensibilisierung gegen autoritäre Denkmuster
  • Sensibilisierung von Menschen für die Belange des jeweils anderen

Leitziel 3: Weingarten fördert die Vielfalt in der Stadtgesellschaft

  • Stärkung des gegenseitigen Verständnisses für unterschiedliche Lebensweisen, Religionen und Nationalitäten
  • Entgegenwirken der Herausbildung von Parallelgesellschaften

Leitziel 4: Weingarten fördert das bürgerschaftliche Engagement und stärkt den gesellschaftlichen Zusammenhalt

  • Gewinnung von Multiplikatoren und Institutionen zur nachhaltigen Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts
  • Maßnahmen und Formate zur „Hilfe zur Selbsthilfe“

     

Der Aktionsfonds ist speziell für Kleinprojekte, Tagesveranstaltungen und kurzfristige Vorhaben eingerichtet.

In Partnerschaften für Demokratie entwickeln Städte, Gemeinden und Landkreise in ganz Deutschland lokale Handlungsstrategien, um Demokratie und Vielfalt zu stärken und jeder Form von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit entgegenzutreten. Verantwortliche aus kommunaler Politik und Verwaltung sowie Aktive aus der Zivilgesellschaft, aus Kirchen, Vereinen oder Verbänden bis hin zu engagierten Bürgerinnen und Bürgern kommen dafür zusammen. Um insbesondere Jugendliche für ein Engagement zu gewinnen, können partizipativ gestaltete Jugendfonds eingerichtet werden.

Der Mikrofonds bietet nicht-juristischen Personen, wie z.B. Einzelpersonen oder Agenda-Gruppen, die Möglichkeit, einen formlosen Antrag für eine Förderung bis max. 500 Euro zu stellen. Hierfür stehen insgesamt 5.000 Euro im nächsten Förderjahr zur Verfügung.

Für Rückfragen zum Bundesprogramm „Demokratie leben!“ steht Mehmet Aksoyan (Telefon 0751 / 36 235 899, E-Mail: aksoyan@tavir-ravensburg.de) vom Verein TAVIR e.V. als Koordinierungs- und Fachstelle zur Verfügung.

Stiftungen

Wenn Sie ein neues Projekt durch die Bürgerstiftung Weingarten fördern lassen möchten, dann finden Sie auf www.buuergerstiftung-weingarten.de den Förderantrag, mit dem Sie ein Projekt vorschlagen können, sowie die Bedingungen.

Stiftungen haben zwei Möglichkeiten zu fördern: entweder mit einer rein finanziellen Förderung. Oder operativ, das bedeutet mit eigenem Fachpersonal oder ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. Die Bürgerstiftung Kreis Ravensburg unterstützt auf beiden Wegen.
Auf unserer Homepage haben wir unter BSKR | Förderungen (buergerstiftung-kreis-rv.de) drei Förderbereiche abgebildet:

  • „Menschen in Notlagen“: Bürger helfen Bürgern: Nach diesem Motto unterstützen wir Menschen, die aufgrund von Unfällen, Krankheiten oder anderen widrigen Lebensumständen in Not geraten sind. Wir helfen zielgerichtet, schnell und unbürokratisch. 
  • „Ehrenamtliches Engagement“: Ehrenamtliches Engagement ist eine wichtige Säule unseres gesellschaftlichen Lebens. Die BürgerStiftung Kreis Ravensburg fördert freiwillige Dienste, würdigt den Einsatz fürs Gemeinwohl und ermutigt zur Mitverantwortung.
  • „Unsere Zukunft gestalten“: Wir fördern Projekte, die unseren Landkreis in der Zukunft voranbringen: mit Ideen, Engagement und dem notwendigen Geld. Unser Anliegen: Wir wollen aus einer guten zukunftsfähigen Idee ein erfolgreiches Projekt machen.

Hier können Sie Projektförderung oder – über eine anerkannte Beratungsstelle – Einzelfallhilfe beantragen.

Mit der im Juli 2020 gestarteten DSEE gibt es erstmals eine bundesweit tätige Anlaufstelle zur Förderung ehrenamtlichen Engagements. Ziele, Aufgaben, Fortbildungen und Fördermöglichkeiten finden Sie unter Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de)

Einen Überblick über die wichtigsten Themen des digitalen Workshops für Weingartener Ehenamtliche am 17. Januar 2023 finden Sie in dieser Präsentation

 

Newsletter

Projekte, Fortbildungen, Veranstaltungen, Ehrungen, Förderprogramme: In einem monatlichen Newsletter informiert die Stadt über alles, was rund ums Ehrenamt interessiert. Seien auch Sie immer auf dem neuesten Stand und abonnieren hier über die städtische Website unseren BE-Newsletter!

Möchten Sie regelmäßig erfahren, was die Menschen in Mantua, Bron, Burgeis und den anderen Partnerstädten von Weingarten bewegt? Dann lesen Sie auf der städtischen Website mehr über das ehrenamtliche Engagement rund ums Thema Städtepartnerschaften und abonnieren Sie unseren Newsletter.