Hier finden Engagierte Tipps und Angebote

Ob Fortbildungen, Förderprogramme oder interessante Lesetipps: Hier erhalten Sie aktuelle und nützliche Informationen.

 

Bundesprogramm Demokratie Leben!

Seit 2015 fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend mit "Demokratie leben!" Projekte zur Demokratieförderung, Vielfaltgestaltung und Extremismusprävention. Das Programm zielt darauf ab, demokratisches Verhalten, ziviles Engagement und den Einsatz für Vielfalt und Toleranz zu fördern.Neben Kindern und Jugendlichen, Studierenden und Menschen mit Behinderungen zählen Eltern und Pädagog*innen, zivilgesellschaftliche Akteur*innen, kirchliche Träger, Vereine, Verbände sowie Multiplikator*Innen zur Zielgruppe des Programms.

 

Mit der Teilnahme am Bundesprogramm können Projekte zur Stärkung der demokratischen Bürgergesellschaft, für Demokratie- und Toleranzerziehung, soziale Integration, interkulturelles und interreligiöses Lernen bzw. antirassistische Bildungsarbeit, kulturelle und geschichtliche Identität sowie Bekämpfung (rechts-) extremistischer Bestrebungen (junger Menschen) gefördert werden.

Zu Beginn des zweiten Förderzeitraums wurden folgende inhaltliche Leitziele für Weingarten definiert:

 


Leitziel 1: Weingarten fördert das Demokratieverständnis innerhalb der Stadtgesellschaft

  • Stärkung des demokratischen Bewusstseins und der politischen Partizipation
  • Aufbau von Initiativen zur Förderung des Demokratie- und gemeinsamen Werteverständnisses

Leitziel 2: Weingarten sensibilisiert und bildet ein Bewusstsein gegen Diskriminierung, Extremismus und Gewalt gegenüber Minderheiten

  • Präventive Maßnahmen zum Abbau von gegenseitigen Vorurteilen unter dem Gesichtspunkt der sozialen Gerechtigkeit
  • Erinnerungskultur und historisch-politische Bildungsarbeit als Mittel zur Sensibilisierung gegen autoritäre Denkmuster
  • Sensibilisierung von Menschen für die Belange des jeweils anderen

Leitziel 3: Weingarten fördert die Vielfalt in der Stadtgesellschaft

  • Stärkung des gegenseitigen Verständnisses für unterschiedliche Lebensweisen, Religionen und Nationalitäten
  • Entgegenwirken der Herausbildung von Parallelgesellschaften

Leitziel 4: Weingarten fördert das bürgerschaftliche Engagement und stärkt den gesellschaftlichen Zusammenhalt

  • Gewinnung von Multiplikatoren und Institutionen zur nachhaltigen Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts
  • Maßnahmen und Formate zur „Hilfe zur Selbsthilfe“

     

52.000 Euro - coole Projekte

 

Hey- was für die Jungen!

 

Coole Projekte für Einzelkämpfer / super easy

 

Kostenlose Fortbildungen

Seit 2014 bietet die Stadt Weingarten in Kooperation mit der Volkshochschule ein Fortbildungsprogramm für ehrenamtlich bzw. freiwillig Engagierte an. Bürgerinnen und Bürger, die sich seit mindestens einem Jahr in Weingarten engagieren, können kostenlos an den Kursen, Workshops und Infoabenden teilnehmen. Die Fachstelle für Bürgerschaftliches Engagement übernimmt die Kosten.

 

  • Datenschutz im Verein – Update, Erkenntnisse & Empfehlungen“:
    Im Mai 2016 ist die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten, seit 2018 muss sie europaweit umgesetzt werden. Das gilt auch für Vereine, sobald sie personenbezogene Daten speichern, verarbeiten oder nutzen. Das Gesetz hat vor allem zu Beginn viele verunsichert und Fragen aufgeworfen. Am Donnerstag, 19. Mai, um 19 Uhr schaut der Diplomverwaltungswirt Stefan Fischerkeller gemeinsam mit Ihnen auf die vier zurückliegenden Jahre DSGVO: Wie hat die Umsetzung des Gesetzes funktioniert? Welche Themen, Herausforderungen und Lösungen sind aufgetaucht? Wie geht es mit der DSGVO weiter? 

    Kursleiter: Stefan Fischerkeller
    19. Mai, 19 Uhr, Bücherei, Abt-Hyller-Straße 19
    Kostenfreie Veranstaltung für Ehrenamtliche aus Weingarten und den Außenstellen der VHS Weingarten
    Anmeldung online über die VHS, per Mail an vhs@weingarten-online.de oder unter Telefon 0751 / 560 353-10


  • Bitte vormerken! Austausch & Vernetzung für Ehrenamtliche
    Was haben die Pandemie, die Absage vieler Veranstaltungen und die immer wieder neuen Vorgaben in einer ohnehin fordernden Zeit mit dem Ehrenamt in Weingarten gemacht? Wie geht es Ihrem Verein, Ihrer Initiative, Ihrer Gruppe? Wie kommt wieder Schwung ins Engagement? Welches sind die drängendsten Probleme? Die Stadt möchte den Ehrenamtlichen Gelegenheit bieten, sich untereinander, aber auch mit der Verwaltung auszutauschen.
    Weitere Infos zu der veranstaltung finden Sie nach der Sommerpause an dieser Stelle

    Kursleiterin: Carolin Schattmann, Referentin für Bürgerschaftliches Engagement der Stadt Weingarten
    Donnerstag, 20. Oktober, 19 Uhr
    Kostenfreie Veranstaltung für Ehrenamtliche aus Weingarten und den Außenstellen der VHS Weingarten
    Anmeldung ab Herbst online über die VHS, per Mail an vhs@weingarten-online.de oder unter Telefon 0751 / 560 353-10

 

Zu welchen Themen würden Ihr Verein und Sie sich gerne fortbilden? Wir freuen uns über Ideen und Anregungen an die E-Mail-Adresse ehrenamt@weingarten-online.de.

 

Newsletter

Projekte, Fortbildungen, Veranstaltungen, Ehrungen, Förderprogramme: In einem monatlichen Newsletter informiert die Stadt über alles, was rund ums Ehrenamt interessiert. Seien auch Sie immer auf dem neuesten Stand und abonnieren hier unseren BE-Newsletter!

 

Möchten Sie regelmäßig erfahren, was die Menschen in Mantua, Bron, Burgeis und den anderen Partnerstädten von Weingarten bewegt? Dann lesen Sie hier mehr über das ehrenamtliche Engagement rund ums Thema Städtepartnerschaften und abonnieren Sie unseren Newsletter.